Kalenderblatt dw.com
Aldo Rossi 1931: Aldo Rossi Sugar Ray Robinson 1920: Sugar Ray Robinson
Alfred Kastler 1902: Alfred Kastler Golda Meir 1898: Golda Meir
Ernst Hartwig Kantorowicz 1895: Ernst Hartwig Kantorowicz August von Kotzebue 1761: August von Kotzebue
Niccolò Machiavelli 1469: Niccolò Machiavelli
3.5.1920: Sugar Ray Robinson (†12.4.1989)
Eigentlich Walker Smith, US-amerikanischer Boxer. Der sechsmalige Weltmeister im Welter- und Mittelgewicht in den Jahren von 1946 bis 1960 wird von vielen Experten als bester Boxer aller Zeiten angesehen. Seinen Ringnamen erhielt er, weil er, um an einem Kampf teilnehmen zu können, unter dem Namen eines anderen Boxers, Ray Robinson, antrat. In seiner bis zum 45. Lebensjahr andauernden Profi-Karriere verzeichnete er bei 201 Kämpfen nur 19 Niederlagen. Markenzeichen seines Boxstils waren Sugar Ray Robinsons geschmeidige und eleganten Bewegungen, die später von Muhammad Ali imitiert wurden. Seinen sportlichen Durchbruch schaffte er 1946, als er durch einen Sieg über Tony Ball Weltmeister im Weltergewicht wurde.
www.ibhof.com/robinson.htm...
Biografie des Sportlers auf der Homepage der "International Boxing Hall of Fame".
(Englisch)
www.cmgww.com/sports/robinson/...
Die offizielle Sugar Ray Robinson Seite.
(Englisch)
Zitat des Tages
    
Zitat des Tages
Moderne Geschichte sollte man nur mit dem Bleistift schreiben.
  > Golda Meir
> RSS Feed
  > Hilfe
Wie heißt die Protagonistin in Capotes Roman ""Frühstück bei Tiffany"?
  Ivy Walkfastly
  Holly Golightly
  Berry Runslowly